Spielbericht: Güster 2 vs. Büchen 2

DERBYTIME!! Der 30.08.2015 war der Tag an dem das lang ersehnte Derby zwischen unserer Reserve und der Reserve aus Büchen stattfinden sollte.

Das Derby zu gewinnen war selbstverständlich das anvisierte Ziel. Zuerst sah es aber so aus als wenn unsere 2. Herren nicht einmal antreten kann, denn 30 min. vor Anpfiff hatte unsere 2. Herren aber noch immer keine komplette Mannschaft zusammen. Nach dem einem oder anderem Telefonat erreichte man dann aber doch eine "stolze" Anzahl von 12 Spielern. Ein großes Dankeschön auch an Martin Edler, den man noch Abends kurzfristig auf dem Möllner Altstadtfest rekrutierte.

Nach einer kurzen aber dafür intensiven Aufwärmeinheit startete unsere Mannschaft etwas schwächer ins Spiel als die Gäste aus Büchen. Die Gäste übten viel Druck in Richtung unseres Tores aus konnten aber letztendlich nicht gefährlich werden. Unsere Mannschaft kam die ersten 5 - 10 Minuten überhaupt nicht ins Spiel. Man fing gerade an besser ins Spiel zu kommen als das Führungstor für die Gäste fiel. Unsere Mannschaft kam nun aber immer besser ins Spiel weshalb sich auch die eine oder andere Chance ergab die man aber nicht konzequent nutze. Dementsprechend ging es mit einem Rückstand in die Halbzeit.

Die Halbzeit begann mit einer überraschend starken und offensiven Phase unserer Mannschaft. Folgerichtig erzielte man auch nur 10 min. nach Anpfiff der 2. Halbzeit das Ausgleichstor. Ein langer Ball von Martin Edler konnte der Torwart der Gäste nicht festhalten. Björn Freese brauchte den Ball dann nur noch ins leere Tor schieben. Unsere Mannschaft war nun aktiver und besser als die Gäste konnte die Führung aber nicht ausbauen. Wenn man vorne nicht trifft, bekommt man hinten eins rein. Ein alter Spruch der sich auch in diesem Spiel bewähren sollte. In der 76. min konnte die Reserve aus Büchen nämlich wieder in Führung gehen. In der 83. Minute sollte es dann noch zum Aufreger des Spiels kommen. Nach einer wiederholten Grätsche des selben Spielers in die Hacken von Tobias Gallandt platzte auch dem sonst so ruhigen Abwehrroutinie der Kragen. Es kam nachdem Foulspiel zu einer kleinen Auseinandersetzung in deren Verlauf Tobias "Hosch" Gallandt seinen Gegner schubste was der Schiedsrichter folgerichtig mit der Roten Karte "belohnen" musste. Trotz der Unterzahlsituation kämpfte unsere Reserve stets weiter und versuchte noch in den letzten Minuten den Ausgleich zu erzielen. Leider erzielten die Gäste in der letzten Sekunde des Spiels noch das 1:3.

So geht ein weiteres Spiel verloren, welches nicht verloren hätte gehen müssen. Jedoch zeigte unsere Reserve auch in diesem Spiel wieder das sie zurecht aufgestiegen sind und auch mit den Favoriten der KKA mithalten können.

Am nächsten Sonntag trifft unsere Truppe auf den Mitaufsteiger aus Ziethen.

Beitrag teilen

0

... lade Modul ...