Spielbericht: Güster 2 vs. Elmenhorst

Am 13.09.2015 traf unsere Reserve auf die 1. Herren aus Elmenhorst (letztes Jahr 3. in der KKA). Man stellte sich demnach also auf ein spielstarken Gegner ein.

Mit einer kleinen Verspätung wurde das Spiel angepfiffen. Die Gäste kamen ein bisschen besser ins Spiel, weshalb sie die ersten 5 - 10 min. das Spiel bestimmten. Unsere Reserve wurde aber nun nach und nach spielbestimmender. Bereits in der 18. min war es Flo von Warburg der das 1. Tor dieses Spiel schoss. Hape Jaacks spielte einen Pass in den Lauf von Asbjörn "Assi" Kuchlenz der den Ball mit viel Übersicht noch auf den freistehenden Flo weiterleitete. Dieser brachte den Ball dann gekonnt im Tor unter. Unsere Reserve zeigte wieder einmal eine starke Leistung aber ließ immer noch zu viele gut rausgespielte Torchancen liegen. In 38. Minute war es dann aber wieder Florian v. W. der auf 2:0 erhöhte, nachdem er dieses mal den Ball direkt von "Hape" zugespielt bekam. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit.

Unsere Mannschaft lieferte auch in der 2. Halbzeit ein starkes Spiel. Man verpasste nur, wie im letzten Spiel gegen den SSV Ziethen, den Sack zuzumachen. In der 64. Minute nutzten die Gäste aus Elmenhorst einen Abwehrfehler aus und erzielten den Anschlusstreffer zum 2:1. Nun befürchteten Trainer und Zuschauer wieder eine eng umkämpfte Halbzeit. Die Mannschaft jedoch zeigte sich unbeeindruckt vom Gegentreffer und spielte weiter munter nach vorne. Es dauerte auch nur 2. Minuten bis es wieder "Hape" war, der den Ball nach einer schönen Kombination im Mittelfeld, flach in den Strafraum brachte, wo dann wieder einmal Florian von Warburg stand und den Ball zum 3. mal im Tor unterbrachte. Nun war der Damm gebrochen. Es dauerte nämlich nur 3 min. da durfte sich dann auch Asbjörn Kuchlenz in die Torschützenliste eintragen. Flo schien in diesem Spiel die Lust am Tore schießen gefunden zu haben. Nur 1 min. nach dem 4:1 war er es nämlich wieder der einen langen Ball von Björn Freese mustergültig mit dem Kopf mitnahm und ihn am Torwart vorbei schob. Unsere Reserve ließ nicht nach und konnte weitere 5 Minuten später durch Abwehrchef Basti Block, nach einer schönen Kombination mit Flo und Asbjörn, auf 6:1 erhöhen. Die letzten 10 Minuten gehörten unserem Edeljoker Joshua Schulz. In der 86. Minute schoss dieser nämlich sein erstes Tor in der KKA und erhöhte so auf 7:1. Kaum zu glauben aber es dauerte wieder nur 1 min. da steckte Christoph Martens den Ball gekonnt durch die Abwehr in den Lauf von Björn Freese. Dieser machte nun entweder die beste Vorlage im Spiel oder hatte nur Pech im Abschluss. Er schob den Ball nämlich rechts am Torwart vorbei, traf aber "nur" den Pfosten. Der Ball sprang jedoch direkt vor die Füße von Joshua Schulz der den Ball zielsicher ins Tor, zum 8:1 Endstand, schob.

Unsere Reserve zeigte wieder einmal das sie sich vor keiner Mannschaft in dieser Liga verstecken muss und selbst einen Gegner wie Elmenhorst mit einer herben Niederlage nach Hause schicken kann. 

Nächste Woche geht es dann zum Auswärtsspiel nach Mustin.

Beitrag teilen

0

... lade Modul ...